Das neue Samsung-Flaggschiff im ersten Hands-on

Mobile-Next-Redakteur Boris Boden war bei der Präsentation des Galaxy S III live vor Ort und konnte das neue Smartphone bereits testen.

4,8 Zoll Bildschirm-Diagonale, das klingt nach einem mächtig großen Gerät. Doch auf den ersten Blick ist das neue Galaxy S III vom frisch gekürten Weltmarktführer Samsung gar nicht so riesig, da der Rahmen um das Display sehr dünn gehalten ist. Auch wenn wieder Kunststoff zum Einsatz kommt, fühlt sich das Gerät sehr hochwertig an und liegt auch gut in der Hand. Statt schwarzem Klavierlack kommt ein eher mattes Blau oder ein glänzendes Weiß zum Einsatz. Lobenswert: der Akku ist einfach austauschbar, das dürfte auch den Handel freuen. Außerdem findet sich am Gerät auch ein MicroSD-Slot. An internem Speicher stehen je nach Version 16, 32 oder 64 GB zur Verfügung.

Der Quadcore-Prozessor macht mächtig Dampf und sorgt für ein hohes Arbeitstempo, die Menüwechsel gelingen ohne erkennbare Verzögerung. Ebenfalls sehr beeindruckend ist eine Funktion, die Videos in HD in einem kleinen Fenster bei anderen Tätigkeiten weiter laufen lässt. Das sieht richtig gut aus.

Das Super-Amoled-HD-Display wirkt auch hier in der Präsentationshalle mit all den Scheinwerfern extrem hell und farbecht. Die Oberfläche von Android 4.0 haben die Koreaner mit eigenen Elementen und Animationen ansprechend angereichert.

Seite 1 | 2 »

Bildergalerie (9 Bilder)

  • Das neue Samsung Galaxy S III
  • Das neue Samsung Galaxy S III
  • Das neue Samsung Galaxy S III
  • Das neue Samsung Galaxy S III
  • Das neue Samsung Galaxy S III
  • Das neue Samsung Galaxy S III
  • Das neue Samsung Galaxy S III
  • Das neue Samsung Galaxy S III
  • Das neue Samsung Galaxy S III

Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

| Mehr

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Anzeige
Bitte warten...