Google meldet Patent für Smartphone mit QWERTZ-Tastatur an

 
Google meldet Patent für Smartphone mit QWERTZ-Tastatur an
(Foto: Patent Bolt)

Der Internetriese Google arbeitet angeblich an einem Smartphone mit ausziehbarer Volltastatur, das schon bald auf den Markt kommen könnte.

Zum Bedauern einer kleinen aber eingefleischten Fan-Gemeinde werden kaum mehr Smartphones mit ausziehbarer QWERTZ-Tastatur entwickelt - angeblich wegen mangelnder Nachfrage. Der aktuellen Marktentwicklung zum Trotz hat Google trotzdem bereits im Januar in den Vereinigten Staaten ein Patent für genau so ein Gerät eingereicht.

Jetzt veröffentlichte Skizzen zeigen, wie das Modell aussehen könnte. Zu sehen sind diverse Slider-Mechanismen, die Display und Tastatur miteinander verbinden - ähnlich wie bei der Milestone-Familie von Motorola oder dem Desire Z von HTC. Wie der Blog Patent Bolt berichtete, könnten in die ausziehbare Tastatur auch zusätzliche Displays oder Kontrolleinheiten integriert werden.

Das Patent wurde den Angaben zufolge bereits durchgewunken - ein Indiz dafür, dass der Internetriese schon sehr bald seine Pläne in die Tat umsetzen möchte. Mit dem Gerät, das von Android-Erfinder Andy Rubin höchstpersönlich betreut wird, könnte Google beispielsweise enttäuschte BlackBerry-Kunden für sich gewinnen.

Anzeige

Mehr zum Thema


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

| Mehr

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Anzeige
Bitte warten...