HTC reagiert auf Probleme mit dem One S

Die Keramikbeschichtung des neuen Smartphones HTC One S platzt bei einigen schwarzen Geräten ab. Jetzt verspricht der Hersteller, den betroffenen Kunden zu helfen.

Eigentlich sollte die neuartige Keramik-Beschichtung des HTC One S das neue Smartphone besonders resistent gegen Kratzer machen, doch offenbar bereitet diese jetzt einige Probleme. In Foren berichten erste Käufer, dass sich die Beschichtung stellenweise ablöst. Betroffen sind offenbar nur die schwarzen Geräte - und nicht die ebenfalls verfügbare Variante in Aluminium.

Jetzt hat der Hersteller zügig reagiert: In einem Statement erklärt HTC, dass ab sofort "Änderungen im Verarbeitungsprozess" vorgenommen werden, die das Problem ausschließen sollen. Betroffen seien vor allem Vorserienmodelle. Jene Käufer, bei denen der Fehler "vereinzelt" auftrete, erhielten Ersatz von HTC.

Anzeige

Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

| Mehr

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Anzeige
Bitte warten...