Telekom startet LTE in vier weiteren Großstädten

Schnelles Internet über den neuen 4G-Standard ist ab sofort auch in Bonn, Hamburg, Leipzig und München verfügbar.

In Köln und Frankfurt ist die Deutsche Telekom bereits mit einem eigenen LTE-Angebot vertreten - nun folgt der Startschuss für vier weitere Städte. Wie der Netzbetreiber heute mitteilte, können Interessenten ab sofort auch in Bonn, Hamburg, Leipzig und München über den schnellen LTE-Standard mobil im Internet surfen.

Versorgt wurden laut Telekom zunächst die Innenstädte der genannten Metropolen - der weitere Ausbau soll aber in den nächsten Wochen und Monaten Schritt für Schritt fortgesetzt werden. Insgesamt will der Bonner TK-Konzern in diesem Jahr noch rund einhundert deutsche Städte mit dem schnellen 4G-Standard versorgen.

"Mit LTE können wir den Kunden über die Luft Geschwindigkeiten anbieten, die wir bisher nur aus dem Festnetz kannten", sagte dazu Bruno Jacobfeuerborn, Technikchef der Telekom Deutschland GmbH. "Hiermit tragen wir der zunehmenden Nutzung von mobilen Geräten im Alltag von Bürgern und Unternehmen Rechnung."
 
Um das Angebot nutzen zu können, benötigen Interessenten einen LTE Speedstick, der mit der USB-Schnittstelle am Computer oder Laptop verbunden wird. Der Stick wird in Verbindung mit den Mobile-Data-Tarifen vermarktet.

Anzeige

Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

| Mehr

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Anzeige
Bitte warten...