Pocket Anwalt: Der Jurist im Smartphone

Die Smartphone-App einer Medienrechtskanzlei beantwortet juristische Fragen des Nutzers und informiert über aktuelle Gerichtsurteile. Jetzt ist erstmals eine Version für Android erschienen.

Darf man wilde Partyfotos von seinen Freunden ungefragt bei Facebook hochladen? Ist es erlaubt, Konzertmitschnitte bei YouTube bereitzustellen? Diese und ähnliche Fragen soll die Smartphone-App der Medienrechtskanzlei Wilde Beuger Solmecke beantworten. Die Software ist nun erstmals in einer Version für Android erschienen.

Direkt in der App können die Nutzer ihre juristischen Fragen formulieren und abschicken. Einer der 16 Anwälte der Kanzlei kümmert sich dann um die Beantwortung, wie Rechtsanwalt Christian Solmecke gegenüber Telecom Handel versicherte. "In vielen Fällen lässt sich die Frage des Nutzers leicht beantworten und es besteht kein weiterer Handlungsbedarf. Falls anwaltliche Hilfe nötig wird, bieten wir unsere Dienste an", so Solmecke weiter.

Außerdem versorgt die App den Nutzer täglich mit News aus dem Medienrecht und bietet einen Zugriff auf die YouTube-Videos der Kanzlei. Als weiteres Feature errechnet die Software die möglichen Kosten eines Rechtsstreites.

Pocket Anwalt ist kostenlos im Google Play Store (ab Android 2.1) und über iTunes (ab iOS 4.0) erhältlich.

Anzeige

Mehr zum Thema


Weiterempfehlen Drucken Heft-Abo

| Mehr

Leserkommentare

Noch keine Kommentare. Geben Sie den Ersten ab!

Anzeige
Bitte warten...